top of page

über Sybille

  • Geboren in Dortmund.

  • Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe, speziell für gynäkologische Chirurgie und Brustkrebschirurgie.

  • seit 1993 immer wieder in Asien unterwegs, als Backpacker oder zur Famulatur während des Studiums (Indien, Nepal, Thailand, Burma, Kambodscha, Indonesien, Buthan, China).

  • 2011 erster Besuch im Tierheim DCRS auf Koh Samui während eines Urlaubs. Sybille trifft Tiger, einen verkrüppelten kleiner Welpen. Tiger lebte mit ihr und seinem besten Freund Remus mehrere Jahre in Deutschland.

  • Bis 2013 Sybille war Oberärztin in einem deutschen Krankenhaus. Während dieser Zeit verbrachte sie jeden Jahresurlaub auf Koh Samui und half bedürftigen Hunde.

B75EB8FB-E7DC-4AE6-8DD2-1A6443D475D2.JPG
  • 2013 "alles neu": Sybille kündigt ihren Vollzeitjob als Ärztin und gibt in Deutschland alles auf:
    Bis 2020 hilft sie ehrenamtlich bis zu 6 Monate im Jahr im Tierheim auf Koh Samui. Die anderen Monate kehrt sie nach Deutschland zurück und arbeitet in verschiedenen deutschen Krankenhäusern.
    Im Tierheim versorgt sie hauptsächlich Hunde mit schweren Wunden. Später konzentriert sie sich auf Hunde, die spezielle medizinische Betreuung nach Unfällen oder schweren Infektionen benötigen. Sie unterstützt sie durch Physiotherapie, Akupunktur, Wassergymnastik und viel Pflege, um sie wieder zurück ins Leben zurück hoöen und, im besten Fall, wieder zum Laufen zu bringen.

  • 2017 tritt Samy in ihr Leben. Ein Hund mit schweren neurologischen Symptomen und unfähig, sich zu bewegen. Entgegen aller Meinungen, ihn einzuschläfern, versorgt und trainiert Sybille ihn mehrere Monate. Samy braucht lange Zeit und viel harte Arbeit, aber am Ende schafft er es wie durch ein Wunder. Obwohl sein Hirn Schaden genommen hat, beginnt er wieder zu laufen. Er ist ein unglaublich dankbarer und liebenswerte Hund. Zurück in Deutschland, erleidet Sybille einen schweren Schlag. Sie muss ihren Hund Remus einschläfern lassen.

  • 2018 kehrt Sybille nach Thailand zurück, holt Tiger nach Samui und mietet ein dauerhaftes Zuhause für ihn und Samy.

  • 2019 kommen zwei weitere Hunde in die Familie: Dart war durch eine Tetanusinfektion in einem schrecklichen Zustand und konnte sich lange Zeit kaum bewegen. Lio, ein dicker kleiner Welpe, wurde von einem Auto angefahren. Nach einer Weile war klar, dass er nie wieder laufen kann.

  • 2020 Covid beginnt: Sybille beschließt, mit ihren Hunden auf Koh Samui zu bleiben und ihre Hilfe im Tierheim fortzusetzen. Am 25. August 2020 stirbt Sybilles geliebter Tiger. Nach schweren Zeiten wächst ihre haarige Familie weiter. Freddy, der seit einem Unfall gelähmt ist, zieht bei ihr ein. Außerdem rettet Sybille einen kleinen Welpen, Rania, aus fürchterlichen Verhältnissen.

  • 2021 ist das Jahr der guten Entscheidungen: Sybille hatte schon lange die Vision, ein eigenes Projekt für Hunde mit besonderen Bedürfnissen zu gründen, einen sicheren Ort, den sie nach all dem Leid verdient haben. Diese Vision nimmt in ihrem Kopf immer genauere Formen an. 

  • Neben ihrer Leidenschaft arbeitet Sybille als medizinische Beraterin in einer Klinik für integrative Medizin auf Koh Samui.

Am 17. April 2021 entstand my disabled hairy friends, und hier sind wir!!!

Sybilles frühere Arbeit im Tierheim

IMG_E7437
bottom of page